Erstaufnahme


Für die erste Sitzung nehme ich mir mindestens 1.5 bis 2 h Zeit. Dabei geht es mir ums genaue Verstehen was der Mensch bewegt. Ich möchte genau verstehen, auf welche Art und Weise sich seine Seele über den Körper, die Gefühle und seine Reaktionen ausdrückt. Krankheit ist in erster Linie immer eine "affizierte Lebenskraft" (Dr. Hahnemann), die sich bekanntlich nur über bestimmte Körper- oder Gemütssymptome ausdrücken kann.


Folgesitzungen


Die nachfolgenden Sitzungen dauern in der Regel zwischen 30 - 45 Minuten. Sie dienen mir dazu, zu überprüfen, was und wie sich an den Problemen und Verhaltensweisen des Patienten etwas verändert hat. Diese Rückmeldungen sind mir sehr wichtig, um eventuell an der Mittelverschreibung etwas verändern zu können.


geheilt?


Im besten Falle werden die Nachkonsultationen immer weniger, was ein Zeichen eines natürlichen Heilverlaufes ist. Falls dem nicht so ist, ist es wichtig weiter "dran zu bleiben." Oft braucht es Geduld mit sich und dem eigenen (Heil-)Prozess. Es braucht oft Zeit, um an die tiefen Verletzungen, seien sie bewusst oder unbewusst zu gelangen. Krankheiten und Symptome sind auch immer ein Zeichen einer nicht bewussten Lebensführung, vielleicht auch einer mangelnden Verantwortung des eigenen Mensch seins gegenüber. Darum ist es auch nie das Ziel Krankheitssymptome über Nacht zum verschwinden zu bringen, denn das würde nicht einem natürlichen, tiefen und ganzheitlichem Heilverlauf entsprechen.


© 2017 Roland Chanton Schreiben Sie mir